5 technical gadgets you should own (and what not)

German

Willkommen, Ladies und Gentlemen,
Während der letzten Tage (und Wochen), habe ich beschlossen, mich von einem Teil meines technischen Equipments zu trennen. Das bedeutete für mich: Meine PS3 verkaufen, zusammen mit allen Spielen und dem ganzen Zubehör, meinen Spiele-Laptop verkaufen, zusammen mit meiner Maus und meinem Keyboard.
“Warum?” könnte man jetzt fragen. Zurecht. Diese Sachen waren mal ziemlich teuer. Aber ich benutze sie nicht mehr. Ich habe mit dem Spielen aufgehört. Kein WoW mehr, keine Shooter, Simulationen oder RPGs mehr. Also…
Habe ich mir gedacht, ich schaffe etwas Platz und verkaufe die Dinge, die ich nicht mehr brauche. Bleibt die Frage: Welche technischen Gadgets sollte denn jeder Gentleman besitzen? Und was würde ich empfehlen? Fühlt euch frei, meine Entscheidungen zu kommentieren. Ich diskutiere sie gerne mit euch.

1, Besitze einen Fernseher oder Beamer
Heutzutage sehe ich keinen Grund, sich eine schwarze Scheibe an die Wand zu nageln, nur weil man vielleicht eines Tages mal die Zeit und Lust findet, einen Film zu gucken. Ich würde daher jederzeit auf einen Beamer setzen. Schalte ihn aus und du hast immer noch eine saubere Wand. Vielleicht sieht’s unter der Decke nicht so hübsch aus? Tja, du kannst ihn ja auch auf einen Tisch stellen. Im Schrank verstauen, wenn du ihn nicht mehr braucht? Das kann du selbst entscheiden.

Selbst, wenn du einen dieser modernen Fernseher bevorzugst: Nur zu. Deine Entscheidung. Warum solltest du so ein Teil besitzen?
Simpel – stell dir vor, ein Freund bringt seine Playstation und ein paar coole Multiplayer-Titel. Oder deine Freundin bringt eine WII und ihr spielt zusammen Tennis… oder was-auch-immer.
Der Tag wird kommen, wo du sonst plötzlich rot wirst und zugeben musst “Ähm… ich habe keinen Fernseher.”  – Erspar dir das.

Aber ich gebe zu: Ein sehr unwahrscheinlicher Fall. Ich nehme an, jeder besitzt mindestens einen Fernseher.

2. Besitze einen Laptop oder eine Workstation

Meine Meinung: Wenn du kein Profi bist, der Filme schneidet, Musik mixt, Bilder bearbeitet, 3D-Modelle rendert oder jemand, der die neuesten und Hardware-hungrigsten Spiele auf dem Markt spielt…
Dann brauchst du eigentlich keinen Desktop-PC.

Bedenke: Wenn du einen PC hast, brauchst du einen Platz, wo du ihn hinstellst (oder drunter). Und mit einem PC kommt ein Monitor (oder mehrere). Dual-Monitor-Setups sind heutzutage ja fast Standard. Und dann brauchst du noch eine Maus. Und ein Keyboard…
Und am Ende stehst du da und besitzt einen ganzen Schreibtisch voller IT-Kram.

Einen Schreibtisch? Wo bin ich denn? Auf Arbeit? Nee. Wenn ich etwas in meiner Freizeit machen möchte (oder wenn ich von zuhause arbeite), dann möchte ich das so gemütlich machen, wie es geht: Auf der Couch, im Bett oder in einem bequemen Ledersessel…

Meine Empfehlung ist daher ganz klar jederzeit: Nimm einen Laptop.

Wenn du bereit bist, so viel Geld auszugeben für einen Schreibtisch, einen Stuhl, mehrere Monitore, ein PC-Gehäuse, ein Netzteil, eine Grafikkarte, einen Prozessor, RAM, Festplatte, Kühlung…
Dann solltest du dir auch jederzeit einen aktuellen, guten Laptop leisten können.
Ob du dabei Windows-basierte Maschinen (Lenovo, Dell, HP, Acer, ASUS) oder Apples MacBooks bevorzugst… das bleibt ja dir überlassen.
Aber ich würde mein zuhause nicht mit einem Zimmer voller Spielkram ruinieren wollen.

3. Besitze ein Tablet

Ja, ich glaube es ist an der Zeit für uns alle ein Tablet zu besitzen. Ob Galaxy Tab, ein Convertable Netbook, iPad… die Wahl überlasse ich euch. Meine Wahl fiel auf ein iPad mini. Es hat die perfekte Größe für mich: Wie ein Taschenbuch. Ich habe mir extra eine dickere Hülle bestellt (da ich fand, dass das iPad etwas ZU zerbrechlich wirkt) und nun fühlt es sich wirklich wie ein Buch in meinen Händen an. Ich liebe es, darauf zu lesen, Musik zu hören und einfach nur das Internet zu durchsurfen.

4. Besitze ein Mobiltelefon, Smartphone (oder wie nur wir Deutschen sagen: Ein Handy)

Ah, hier sind wir angekommen… Das Gerät der Wahl, wenn es darum geht, unsere Lieben anzurufen. Und für den ganzen Rest unseres Lebens. Früher groß und unhandlich wie ein Backstein, heute ein schlankes Fashion Accessoire. Vom einfachen Telefon zu einem Computer. Dieses Gerät darf nicht einmal in der Garderobe eines Gentlemans fehlen.

Von Anrufen, Termine managen, Bilder von süßen Kätzchen machen… die Gründe ein Smartphone zu besitzen sind offensichtlich. Welches Smartphone? Oh, dieses Thema könnte jetzt in voller Länge diskutiert werden. Vielleicht in einem späteren Artikel. Ich sage nur meine Meinung: Ich mag keine Phablets und finde, dass sie albern aussehen. Ich habe mir ein iPhone SE zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Apple hat es super hinbekommen, neueste Hardware in ein älteres Design zu stecken. Denn das Optik und Haptik der 5er iPhone-Generation war für mich genau das Richtige.

5. Besitze eine Anlage

Stereo, Dolby Surround, oder was auch immer deine Bedürfnisse befriedigt.

Hol’s dir. Ja. Geh los und kauf dir etwas, das Krach macht. Je größer, desto besser. Du kannst auf einer guten Anlage ja auch leise Musik hören. Aber für den großen Tag: Mach großen Krach! Ich sage ja nicht, dass du dutzende von Tausendern an Euros ausgeben musst. Aber glaube eben auch nicht, dass ein 40€ Brüllwürfel dich weiterbringt. Aber selbst dann: Wenn es das ist, was du willst: Fein. Aber sei in der Lage, Musik anzumachen. Stell dir vor, du bist dir sehr nahe mit jemandem und möchtest romantische Musik anmachen… unbezahlbar.

Ich selbst werde demnächst in ein Sonos-System investieren. Das sollte meinen Bedarf decken. Vielseitig, nicht zu groß. Kann auch mal irgendwo unauffällig plaziert werden. Oder eben sehr prominent, als Eyecatcher.

6. Besitze (k)eine Konsole

Getleman, wenn du immer noch Zeit hast, an einer Konsole zu daddeln, stelle ich deine Prioritäten in Frage. Verbring besser mehr Zeit mit deinem Partner, deinen Kindern, deinen Haustieren, geh Einkaufen, mach Sport, Arbeite, triff Freunde, trink etwas, geh auf Dates, mach Fotos, fahr herum…

Die wahre Bestimmung der Konsolen war es mit Freunden zusammen vor einem Fernseher damit zu spielen. Verschwende nicht das Zeit, die du hast, damit, alleine zu daddeln….
Und wenn du es doch tun musst, dann gönn dir wenigstens gute Story…

Meine Empfehlung: Wenn ein Freund vorbeikommt und ihr wollt Konsole spielen? Frag jemanden, ob er dir seine leiht. Oder mietet euch eine. Es gibt solche Angebote. Aber selbst eine besitzen? Meiner Meinung nach nicht.

7. Besitze (k)eine Smartwatch

Oh Gentlemen, spätestens hier verlassen wir festen Boden und treten in ein Minenfeld. Ich spreche nur für mich selbst, wenn ich sage, dass Smartwatches überteuerte Spielereien sind, die keinen echten Zweck erfüllen.
Ich las einmal einen Tublr-Beitrag von einem Typen aus Singapur. Ich glaube, er war Anwalt. Und er zeigte ein Bild seiner Rolex Sea-Dweller. Dazu die Worte “Ich kann nicht glauben, dass diese Schönheit schon 50 Jahre alt ist.” Und er hat verdammt Recht. Dieses Meisterstück verrichtet seinen Dienst auch noch nach 50 Jahren.
Versuch dir mal  eine Smartwatch in 50 Jahren vorzustellen. Ach was, 50… probier’s mit 5: Veraltet, keine Software-Updates, nur ein klobiges Stück Müll an deinem Handgelenk. Wenn du Glück hast, kann es die Zeit noch anzeigen. Der ganze Rest: Schau dir mal das LG Arena an (KM0900). Kennst du gar nicht mehr? Tja, das ist das Schicksal veralteter Smart-Spielereien.

Zusammenfassung (und persönliche Meinung): Wenn du billig an eine Smartwatch herankommst und sie als Activity-Tracker nutzen möchtest: Viel Spaß.

8. Der ganze Rest

Ja, da ist noch jede Menge mehr. Viel mehr. DVD-Player, HDD-Recorder, Router, Switches, Drucker, Kopfhörer… Das Haus eines Mannes ist voll mit technischem Krimskrams.

Aber wenn du dich an die Basics halten möchtest und deine Gegenstände so ansehnlich wie möglich sein sollen, dann sind die oben genannten jene, um die du dich kümmern solltest.

 

Englisch

Welcome, ladies and gentlemen.
During the last days (and weeks), I decided to get rid of some of my unused technical equipment. That meant for me: Selling my Sony PS3 with all the games and equipment, selling my gaming laptop, selling my mouse and keyboard.
“Why?” You might ask. True. This equipment was once pretty expensive. But I don’t use it anymore. I left gaming behind. No more WoW, no more shooter, simulations or RPG. So… I decided to save some space and sell the things I don’t use. Leaves the question: Which technical gadgets should every gentleman own? And what would I recommend? Feel free to comment on my decisions. I’ll be happy to discuss them with you.

1. Own a TV or Beamer
In modern times, I see no reason to nail a black screen on your wall, just because you might, one day, find time and joy to watch a movie. I’d go for a beamer every time. Switch it off and you still have a clean wall. Maybe it won’t look that pretty on the ceiling…? Well, place it on a table then? Store it in a cupboard, if you don’t need it? That’s up to you.

Even if you prefer one of those modern TV-screens. Feel free. Your decision. Why should you own that thing? Easy – imagine a friend brings his Playstation and some cool Dual-Player-games. Or your girlfriend brings a WII and you play some tennis… whatever. The day will come when you suddenly blush and admit: “Err… I don’t have a TV.” Spare that…

Okay, I admit: This is a very unlikely case. I assume, everyone owns at least one TV.

2. Own a Laptop or Workstation

Unless you’re a professional who edits movies, mixes music, photoshopping pictures, rendering 3D models or plays the newest and hardware-hungriest games on the market… Chances are, that you don’t need a desktop-PC.

Consider this: If you own a PC, you need a place to put it on (or under). With a PC comes a monitor (or a couple of them). Dual-monitor setups are often becoming standard these days. You need a mouse and a keyboard…

And you end up owning a nice desk for all your IT-equipment.

A desk? Where am I? At work? Nah. If I want to do something in my free time (or in my home office), I want to do it as comfy as it gets: on the couch, in my bed, in a comfy leather armchair…

So my recommendation for any day a week: Get a laptop.

If you are willing to spend that much money on a desk, a chair, multiple displays, a PC case, power supply, graphic card, processor, RAM, storage, cooling… You should be able to buy a state-of-the-art-laptop. If you prefer Windows-based machines (Lenovo, Dell, Acer, Asus) or Apples MacBooks… that’s up to you. But I would not want to ruin my home with a room for my gaming rig.

3. Own a Tablet

Yes… I think the time is right for all of us to own a tablet. If it’s a Galaxy Tab, a convertable netbook, iPad, I leave the brand to you. For me, I’ve chosen the iPad mini. It has exactly the right size for me: It’s like a book. I got a thick cover (because I felt like the iPad is a bit TOO fragile) and now it really feels like a book in my hands. I love reading, listening to music and simply browsing the world wide web with this handy companion.

4. Own a Mobile Phone, smartphone (or as we weird germans call it: Handy)

Ah, we have come to this… our device of choice when it comes to making calls to our loved ones. And for most of the rest of our life. Grown from a brick to a slender fashion accessoire, from a phone to a computer, this device shouldn’t be missed even in a gentlemans dress.

Starting from making calls, to managing your appointments, to taking photos of a cute cat, the reasons to have a smartphone are obvious. What kind of smartphone? Oh, this topic could be discussed at length. Maybe in a later article. I just leave my opinion here: I don’t like phablets and think they look ridiculous. I got myself a iPhone SE as the device of choice and I don’t regret it. Apple did a good job to press newest hardware into an older design. The look and feel of the iPhone 5 generations was just right for me.

5. Own a Stereo System

Or dolby surround, or whatever suits your need.

Get it. Yes. Go out and buy something that makes some noise. The bigger the better. You can hear music very quite even on a very good stereo system. But for the big day: Make some big noise. I don’t mean to spend dozends of thousands of Dollars or Euros. But don’t think that a noisecube for 40$ will get you anywhere. And even than: If that’s what you want, it’s fine. But be able to make music. Imagine getting very close to someone and you want to play some romantic music… priceless.

For myself I’ll invest some money in a Sonos-System. That should fit my needs. They’re versatile and not too big. They can easily be hidden somewhere or placed prominently if meant as an eyecatcher.

6. (Don’t) own a Console

Gentleman, if you still have time to play on a console, I question your priorities. You better spend some time with your partner, kids, pets, go shopping, work out, do some work, meet friends, get a drink, make a date, take some pictures, drive around…

The true purpose of a console was to play with friends in front of one screen. Don’t waste your time playing alone and burning what little free time you have. If you must, at least play a game with a good story…

My recommendation: If a friend comes over and both of you want to play console: ask someone if he lends you his console. Or rent one. There are services available. Owning one? I don’t think so.

7. (Don’t) own a Smartwatch

Oh, gentleman, this is where we leave the solid ground and step into a minefield. Personally, and I speak only for myself, think that smartwatches are overpriced gadgets with no real purpose. I once read a tumblr post of a guy in Singapore. He worked as a lawyer. And he showed a picture of a Rolex Sea-Dweller with the words “I can’t believe this beauty is already 50 years old.” And he’s damn right. This masterpiece does it’s job even 50 years later. Try to imagine a smartwatch in 50 years. Nah, try to imagine the smartwatch in 5 years: outdated, no software updates, just a clunky piece of crap on your wrist. If you’re lucky, it can show the time. As for the rest: take a look at an LG Arena (KM900). You can’t remember it? Well, that’s the fate of outdated smart-gadgets.

Conclusion (and personal opinion): If you get one cheap as a helper for tracking activities: Have some fun.

8. All the rest

Yes, there is more. A lot more. DVD-players, radios, HDD-recorders, routers, switches, printer, headsets… a man’s house is filled with technical stuff.

But when you try to stick to the basics and want your items to be as fashionable as possible, those mentioned above are the ones you should care about.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s